Projekte

 

Fleet Optilyzer

Mit der Elektrifizierung des Verkehrssektors suchen viele Unternehmen aktiv nach nachhaltigen Lösungen für ihre betriebliche Mobilität. Der Schlüssel dazu liegt häufig im Fuhrpark. Mit der wachsenden Anzahl elektrischer Fahrzeugmodelle wird die Elektrifizierung des Fuhrparks zu einer attraktiven und umweltfreundlichen Option. Mit Fleet Optilyzer wird hierbei Abhilfe geschaffen.

 

BiFlex-Industrie

Die fortschreitende Elektrifizierung des Verkehrssektors spielt eine entscheidende Rolle in der Energiewende. In diesem Kontext gewinnen Batteriespeicher eine zunehmend wichtige Funktion. Fahrzeugbatterien stehen im Mittelpunkt. Die Herausforderung besteht darin, diese Flexibilitäten nicht nur für die Mobilität, sondern auch als stabilisierende Elemente im Energiesektor nutzbar zu machen.

 

AnoMoB

Alternative Mobilitätsangebote sind Kernbestandteil der Mobilitätswende. Mobilitätsanbieter benötigen Erkenntnisse aus Mobilitätsdaten, um ihre Angebote möglichst klimafreundlich an den Bedarf der Nutzenden anpassen können. Da diese Mobilitätsdaten zum Großteil Rückschlüsse auf die persönliche Situation der Nutzenden zulassen, ist es nicht trivial, diese Daten in großen Mengen datenschutzkonform zu erheben.

 

CHANGE

Wie können ökologische und ökonomische Potenziale von Mikromobilitätsangeboten genutzt werden, um die Verkehrswende voranzutreiben?

Ein flächendeckendes Ladenetz, das bestehende stromführende Infrastruktur nutzt, soll dabei helfen die optimale Verteilung von E-Scootern und sonstigen Mikromobilitätsfahrzeugen zu erreichen. Ein dynamisches Anreizsystem soll dazu beitragen, dass die Fahrzeuge von den Nutzenden selbständig optimal verteilt und aufgeladen werden.

 

LamA-connect

Wie kann Ladeinfrastruktur mit hohem Sicherheitsstandard flächendeckend gesteuert und überwacht werden? Und wie gelingt die reibungslose eichrechtskonforme Abrechnung von Ladetransaktionen? Diese Fragen gehören derzeit zu den drängendsten der Energie- und Mobilitätswende. Mit dem Verbundprojekt »LamA-connect« wird eine Koordinationsplattform entwickelt, die ein sicherheits-, eichrechtskonformes und intelligentes Laden ermöglicht.

 

LamA® - Laden am Arbeitsplatz

Stickoxidwerte in Kommunen zu senken, ist Ziel des Sofortprogramms der Bundesregierung »Saubere Luft 2017–2020«. Die Fraunhofer-Gesellschaft ist mit dem Verbundprojekt LamA® – Laden am Arbeitsplatz mit dabei und setzt auf einen signifikanten Ausbau von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. 

 

5G »trAAffic«

Um Deutschland als Leitmarkt für 5G-Anwendungen zu etablieren, ist die Erstellung von Konzepten für 5G-Pionierprojekte in Modellregionen ein essentieller Schritt. Dadurch soll der Aus- und Umbau der Mobilfunknetze hin zum 5G-Standard realisiert werden. Das Projekt »trAAffic« befasst sich mit unterschiedlichen Aspekten der künftigen Mobilität in Aalen unter Einbeziehung von 5G. 

 

Abgeschlossenes Projekt

i-rEzEPT

Wie können Spannungsschwankungen zu Spitzenzeiten im deutschen Stromnetz kostengünstig und zukunftsfähig ausgeglichen werden? Im Projekt »i-rEzEPT« sollen Elektrofahrzeuge und Ladestationen, die Strom in den Primärregelungsmarkt zurückspielen können, im Feldtest betrieben werden, um ein innovatives und weitreichendes Modell zu entwickeln, in dem der Zusammenhang zwischen Mobilität, Strom und Wärme abgebildet werden kann.

 

Abgeschlossenes Projekt

KI4ROBOFLEET

Die Mobilitätsbranche befindet sich im Umbruch. Die fortschreitende Digitalisierung sorgt dafür, dass heutige Geschäftsmodelle neu gedacht werden müssen. Die Fahrzeuge von morgen sind autonom und bieten die Möglichkeit einer flexiblen Nutzung, die nicht mehr auf einzelne Einsatzzwecke beschränkt sein muss.

 

Abgeschlossenes Projekt

NUMIC

Im Rahmen des Projekts NUMIC - Neues urbanes Mobilitätsbewusstsein in Chemnitz soll ein übertragbarer Ansatz zur Entwicklung urbaner Mobilitätslösungen als Beitrag zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung abgeleitet und die Lebensqualität der Bevölkerung erhöht werden. 

 

Abgeschlossenes Projekt

Eco Fleet Services

Ziel des Projekts ist eine wirtschaftliche Nutzung von Elektromobilität in Fahrzeugflotten sowie die Integration weiterer Mobilitätsressourcen in betriebliche Mobilitätssysteme. »Eco Fleet Services« soll dabei als Mobilitätsvermittlungsdienst dienen, der interne Mobilitätsressourcen beispielsweise um Car-Sharing, E-Bikes und ÖPNV erweitert, verknüpft und für den Nutzer zu sinnvollen Mobilitätsangeboten zusammenfügt.

 

Abgeschlossenes Projekt

Smart Urban Services

Wie können neue und intelligent vernetzte Dienstleistungen helfen, Stadtsysteme integrativ und zukunftsfähig zu gestalten? Das Projekt »Smart Urban Services: Datenbasierte Dienstleistungsplattform für die urbane Wertschöpfung von morgen« identifiziert Potenzialfelder und entwickelt eine Plattform, um verschiedene Stadt-Subsysteme gewinnbringend zu vernetzen.
 

Abgeschlossenes Projekt

C/sells

Das Projekt C/sells ist ein großflächiges Schaufenster mit mindestens 100.000 Anschlussstellen in der Modellregion »Solarbogen Süddeutschland«. Im Projekt soll aufgezeigt werden, wie eine sichere Energieversorgung mit Intelligenz im Netz auch bei zeitweise vollständig auf erneuerbaren Energien basierender Erzeugung umweltverträglich und kostengünstig gewährleistet werden kann.

 

Abgeschlossenes Projekt

Smart Products

Um die Potenziale für smarte Produkte im Internet der Dinge zu bewerten und aktiv zu nutzen, ruft das Fraunhofer IAO gemeinsam mit Unternehmen das Innovationsnetzwerk »Smarte Produkte im Internet der Dinge« ins Leben.

 

Abgeschlossenes Projekt

Living Lab eFleet

Das »Living Lab eFleet« ist ein lebendes Labor für den Einsatz von Elektrofahrzeugen in Fuhrparkflotten. Dieses enthält die dafür notwendige Infrastruktur sowie IKT-Lösungen, die diese Ressourcen managen und einem Nutzerkreis zur Verfügung stellen. In das Living Lab fließen erste Forschungsergebnisse aus verschiedenen von Bund und Land geförderten Projekten
 

Abgeschlossenes Projekt

eMobility-Scout

Das Forschungsprojekt eMobility-Scout beschäftigt sich mit der Konzeption, Umsetzung und Erprobung einer cloudbasierten IT-Lösung für den Betrieb von E-Fahrzeugen und das Teilen der unternehmenseigenen Ladeinfrastruktur mit anderen Unternehmen.

 

Abgeschlossenes Projekt

EcoGuru

Flottenbetreiber sind dazu angehalten, ihren CO2-Ausstoß in den nächsten Jahren zu reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die verstärkte Nutzung von Elektrofahr­zeugen eine vielversprechende Möglichkeit. Das System EcoGuru unterstützt den Betreiber bei einer problemlosen Integration von Elektrofahrzeugen in seine Fuhrparkflotte.  

 

Abgeschlossenes Projekt

IMEI

Im Rahmen des Projektes IMEI soll untersucht werden, wie eine intelligente Ladesteuerung für Elektrofahrzeugflotten mit der regenerativen Energieerzeugung vor Ort verbunden werden kann. Ziel ist es vor allem, die Nachfrageflexibilität von E-Fahrzeugen in unterschiedlichen Anwendungsszenarien effizienter nutzbar zu machen.

 

Abgeschlossenes Projekt

InFlott

Im Bereich von Fahrzeugflotten existieren Nischen, in denen der klimaschonende Einsatz von Elektrofahrzeugen bereits heute ohne wesentliche Einschränkungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Komfort möglich ist. Ziel des Projektes ist es, diese Nische mit Hilfe intelligenter Einsatz- und Steuerungssysteme weiter zu vergrößern

 

Abgeschlossenes Projekt

Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur

Das Reallabor versteht sich als Zukunftslabor mit dem Ziel, die Bereitschaft vieler Menschen in der Stadt und Region Stuttgart zu fördern, ihr eigenes Mobilitätsverhalten besser kennenzulernen, sich darüber auszutauschen und neue Formen der Mobilität im urbanen Raum individuell und kollektiv zu erproben.  

 

Abgeschlossenes Projekt

charge@work

Im Rahmen des Projekts werden an insgesamt fünf Standorten der Daimler AG im Raum Stuttgart Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert, um den Mitarbeitern das intelligente Laden ihres Privat- oder Firmenfahrzeugs standortübergreifend zu ermöglichen.

 

Abgeschlossenes Projekt

Stuttgart Services

Im Rahmen des Projekts Stuttgart Services wird ein integriertes Kartensystem entwickelt, mit dem sämtliche mobilitätsrelevante Leistungen im Raum Stuttgart genutzt und bezahlt werden können. Das Fraunhofer IAO ist für die Entwicklung von Geschäftsmodellen und für die übergreifende Marktforschung verantwortlich.

 

Abgeschlossenes Projekt

eFlotte

Die elektromobile Zukunft stellt besondere Anforderungen an das Management von Fahrzeugflotten. Insbesondere gemischte Flotten aus Benzin-, Diesel- sowie Elektrofahrzeugen erfordern ein Flotten- und Lademanagement, das dem jeweiligen Antriebskonzept gerecht wird.