Projekte

 

Smart Products

Um die Potenziale für smarte Produkte im Internet der Dinge zu bewerten und aktiv zu nutzen, ruft das Fraunhofer IAO gemeinsam mit Unternehmen das Innovationsnetzwerk »Smarte Produkte im Internet der Dinge« ins Leben.

 

Smart Urban Services

Wie können neue und intelligent vernetzte Dienstleistungen helfen, Stadtsysteme integrativ und zukunftsfähig zu gestalten? Das Projekt »Smart Urban Services: Datenbasierte Dienstleistungsplattform für die urbane Wertschöpfung von morgen« identifiziert Potenzialfelder und entwickelt eine Plattform, um verschiedene Stadt-Subsysteme gewinnbringend zu vernetzen.
 

eMobility-Scout – Mobilitäts-Plattform für E-Nutzfahrzeuge

Das Forschungsprojekt eMobility-Scout beschäftigt sich mit der Konzeption, Umsetzung und Erprobung einer cloudbasierten IT-Lösung für den Betrieb von E-Fahrzeugen und das Teilen der unternehmenseigenen Ladeinfrastruktur mit anderen Unternehmen.

 

Stuttgart Services

Im Rahmen des Projekts Stuttgart Services wird ein integriertes Kartensystem entwickelt, mit dem sämtliche mobilitätsrelevante Leistungen im Raum Stuttgart genutzt und bezahlt werden können. Das Fraunhofer IAO ist für die Entwicklung von Geschäftsmodellen und für die übergreifende Marktforschung verantwortlich.

 

Erforschung integrierter Mobilitäts- und Energieinfrastrukturen (IMEI)

Im Rahmen des Projektes IMEI soll untersucht werden, wie eine intelligente Ladesteuerung für Elektrofahrzeugflotten mit der regenerativen Energieerzeugung vor Ort verbunden werden kann. Ziel ist es vor allem, die Nachfrageflexibilität von E-Fahrzeugen in unterschiedlichen Anwendungsszenarien effizienter nutzbar zu machen.

 

Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur

Das Reallabor versteht sich als Zukunftslabor mit dem Ziel, die Bereitschaft vieler Menschen in der Stadt und Region Stuttgart zu fördern, ihr eigenes Mobilitätsverhalten besser kennenzulernen, sich darüber auszutauschen und neue Formen der Mobilität im urbanen Raum individuell und kollektiv zu erproben.  

 

EcoGuru – Mobilitätsmanagement

Flottenbetreiber sind dazu angehalten, ihren CO2-Ausstoß in den nächsten Jahren zu reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die verstärkte Nutzung von Elektrofahr­zeugen eine vielversprechende Möglichkeit. Das System EcoGuru unterstützt den Betreiber bei einer problemlosen Integration von Elektrofahrzeugen in seine Fuhrparkflotte.  

 

Living Lab eFleet

Das »Living Lab eFleet« ist ein lebendes Labor für den Einsatz von Elektrofahrzeugen in Fuhrparkflotten. Dieses enthält die dafür notwendige Infrastruktur sowie IKT-Lösungen, die diese Ressourcen managen und einem Nutzerkreis zur Verfügung stellen. In das Living Lab fließen erste Forschungsergebnisse aus verschiedenen von Bund und Land geförderten Projekten
 

charge@work

Im Rahmen des Projekts werden an insgesamt fünf Standorten der Daimler AG im Raum Stuttgart Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert, um den Mitarbeitern das intelligente Laden ihres Privat- oder Firmenfahrzeugs standortübergreifend zu ermöglichen.

 

Abgeschlossenes Projekt

Integriertes Flottenladen (inFlott)

Im Bereich von Fahrzeugflotten existieren Nischen, in denen der klimaschonende Einsatz von Elektrofahrzeugen bereits heute ohne wesentliche Einschränkungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Komfort möglich ist. Ziel des Projektes ist es, diese Nische mit Hilfe intelligenter Einsatz- und Steuerungssysteme weiter zu vergrößern

 

Abgeschlossenes Projekt

eFlotten- und Lademanagement (eFlotte)

Die elektromobile Zukunft stellt besondere Anforderungen an das Management von Fahrzeugflotten. Insbesondere gemischte Flotten aus Benzin-, Diesel- sowie Elektrofahrzeugen erfordern ein Flotten- und Lademanagement, das dem jeweiligen Antriebskonzept gerecht wird.